Zukunft unseres Waldes - Michael Wäschenbach lädt ein!

"Wenn die Wurzeln vertrocknen, so stirbt der Baum" - sagt ein deutsches Sprichwort. Dieses Phänomen ist in vielen regionalen Wäldern nicht mehr zu übersehen. Wo einst grün war, sieht man schon von unseren Straßen aus Lücken und Dürre. Dabei ist der Wald sowohl für den Klimaschutz, als wunderschönes Erholungsgebiet und für die regionale Forstwirtschaft mehr als nur erhaltenswert.

Durch Trockenheit & den Borkenkäfer hat sich der Zustand unserer Wälder erheblich verschlechtert. Ganz Bestände müssen abgeholzt werden. Wir fragen uns: Wie geht es weiter mit unserem Wald? 

Dazu wollen wir lösungsorientiert diskutieren und Akteure aus Forst, Wirtschaft und Wissenschaft an einen Tisch bringen. Mit uns diskutieren: 

+ Ralf Hoss - Forstbeamter aus Steinebach
+ Herr Ministerialdirigent Dr. Axel Heider, Leiter der Unterabteilung Wald-, Jagd- und Forstpolitik im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
+ Freiherr Friedrich von Hövel - Vorsitzender des Waldbauvereins Altenkirchen
+ Marc Schwan - Waldgenossenschaft Steineroth
+ Hans-Peter Erhart - Leiter Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz

 

Anschrift des Bürgersaals in Biersdorf: Friedhofstraße 6, Daaden-Biersdorf

Zurück