Bundestagswahl

Michael Wäschenbach ruft zur Wahlteilnahme auf:

 

Es gilt, extremistische Parteien zu verhindern und die Demokratie in Deutschland und der EU zu festigen. Es gilt außerdem, Frieden in der fragilen Welt zu erhalten. Dafür ist die CDU mit Angela Merkel Garantin und erste Wahl. Deshalb: Beide Stimmen für die CDU.

 

Lesen Sie nachfolgend den Wahlaufruf von Julia Klöckner (leicht gekürzt):

 

Liebe Wählerinnen und Wähler,

 

gehören Sie auch zu denjenigen, die glauben, dass die Bundestagswahl am Sonntag schon gelaufen ist? Das ist ein Irrtum! Fast 40% der Wähler entscheiden sich jetzt. Vielleicht gehören Sie dazu – vielleicht Sie nicht, aber Ihre Nachbarn. Die kommenden Tage und Stunden zählen. Die Wahl über die politischen Aktivitäten und Schwerpunkte in den künftigen Jahren entscheidet sich jetzt.

 

Der springende Punkt: Wir brauchen neben der Erststimme auch ein starkes Zweitstimmen-Ergebnis für die CDU, um gemeinsam die erfolgreiche Arbeits- und Wirtschaftspolitik fortzusetzen und neue Impulse in der Familienpolitik sowie Digitalisierung zu setzen.

 

Ich weiß, der ein oder andere überlegt, „taktisch“ zu wählen. Glaubt, Angela Merkel bleibt sowieso Kanzlerin, und bevor eine rechtspopulistische Partei drittstärkste Kraft wird, wählt man die Liberalen? Vorsicht, am Ende kann etwas ganz anderes rauskommen - zum Beispiel eine Ampel unter der Führung der SPD. Wer aber will, dass Angela Merkel Kanzlerin und unser Land auf Erfolgskurs bleibt, der macht beide Kreuze bei der CDU. Ich bitte Sie daher, bleiben Sie auf unserem gemeinsamen, erfolgreichen Weg in der Mitte. Unterstützen Sie uns mit beiden Stimmen bei der Wahl.

 

[...]

 

Eltern und Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Politik. Familien sollen ihr Leben selbstbestimmt gestalten können. Mit der flexiblen Elternzeit, dem Elterngeld Plus, einem höheren Kindergeld, höheren Kinderfreibeträgen und dem Ausbau der Kinderbetreuung haben wir viel erreicht. So unterstützen wir Familien weiter: Wir werden das Kindergeld in einem ersten Schritt um 25 Euro im Monat erhöhen und den Kinderfreibetrag entsprechend anheben und den Ausbau der Kindertagesstätten weiter voranbringen. Wir werden die Qualität der Betreuung verbessern und einen Rechtsanspruch auf Betreuung im Grundschulalter einführen. Damit sich mehr Familien den Traum vom eigenen Heim erfüllen können, werden wir zudem ein Baukindergeld in Höhe von 1200 Euro pro Kind und Jahr einführen und die Grunderwerbssteuer senken.

 

Ordnung und Sicherheit. Wir alle wollen frei und sicher leben. Wir setzen dazu auf einen starken Staat, der seine Bürger schützt: vor Kriminalität im Alltag, Bedrohungen durch Rechts- und Linksradikale, durch den islamistischen Terrorismus und Cyber-Angriffen. Für mehr Sicherheit haben wir schon viel getan: Über 5 100 neue Stellen haben wir seit 2013 bei Bundespolizei und Bundeskriminalamt geschaffen. Wir haben für bessere Ausrüstung und neue Befugnisse der Polizei gesorgt und höhere Mindeststrafen für Einbrecher durchgesetzt. Das tun wir für mehr Sicherheit: Für bessere Sicherheit vor Ort, in Zügen und auf Bahnhöfen werden wir die Zahl der Polizisten in Bund und Ländern noch einmal um 15 000 erhöhen. Wir wollen intelligente Videokameras unter Beachtung des Datenschutzes verstärkt an öffentlichen Gefahrenorten einsetzen und auch zur Fahndung nutzen. Für einheitlich hohe Sicherheitsstandards in ganz Deutschland werden wir ein Musterpolizeigesetz für alle Bundesländer erarbeiten, damit Rot-Grün regierte Bundesländer wie zuletzt in Rheinland-Pfalz nicht weiter an der Sicherheit sparen.

 

Starke Wirtschaft für gute Arbeit. Noch nie hatten so viele Menschen Arbeit – in diesem Sommer sind es erstmals über 44 Millionen. Die Arbeitslosenquote ist auf dem niedrigsten Stand seit der Deutschen Einheit, auch die Jugend hat enorme Chancen. Zudem steigen Löhne und Renten, sodass sich die Bürger mehr leisten können. Diese Erfolge müssen wir gemeinsam täglich aufs Neue erarbeiten. Wir setzen auf eine starke Wirtschaft, die sichere Arbeitsplätze schafft. Unser Ziel bleibt Arbeit für alle – sicher und fair bezahlt. Das wollen wir künftig tun: Um Mittelstand und Gründer zu stärken, halten wir die Lohnzusatzkosten stabil, senken die Steuern und verbessern die Bedingungen für Wagniskapital. Wir senken die Einkommensteuer um gut 15 Milliarden Euro, den Soli schaffen wir ab - damit Sie und Ihre Familie mehr im Geldbeutel haben.

 

Wenn Sie nur diese drei Punkte mit uns teilen, dann sind Ihre beiden Stimmen bei der CDU bereits gut aufgehoben.

 

Ich bitte Sie daher am Sonntag, um Ihr Vertrauen für die CDU und somit um Ihre Erst- & Wahlkreisstimme und um Ihre Zweit- und Vertrauensstimme. Danke!

 

Herzliche Grüße

Ihre

Julia Klöckner

Zurück